Um eine nachfrageorientierte Preispolitik betreiben zu können, ist es wichtig, dass das Unternehmen das Verhalten der Kunden erforscht und analysiert. Je nach Marktform reagieren die Kunden anders auf Preisänderungen.

Zunächst wird die preispolitische Preisobergrenze ermittelt. Am besten wird das anhand einer Preis-Absatz-Funktion oder einer Tabelle dargestellt.

 

Fixkosten: 2200€
kv: 3€  Erlös/Stk. €

Erlös/Stk. €

Absatzmenge

Gesamtumsatz €

Gesamtkosten €

Gewinn €

5

600

3000

4000

-1000

10

500

5000

3700

1300

15

400

6000

3400

2600

20

300

6000

3100

2900

25

200

5000

2800

2200

30

100

3000

2500

500

Der höchste Gewinn liegt bei einem Verkaufspreis von 20€. Demnach liegt hier die nachfrageorientierte Preisobergrenze.