Bewertung der Inputs

Um den Input bewerten zu können, suchen wir den Produktionspunkt, wo zu minimalen Kosten ein gegebener Output erbracht wird.

Hierfür benötigen wir den Beschaffungspreis in EUR/Stück und die Einsatzmenge in Stück/Zeitraum.

Gesucht sind die Kosten und gegeben müssen die Preise (min. 2) für die Produkte sein, sowie der vorgegebene Input.

Mit Hilfe einer Matrix kann so leicht ermittelt werden, wie viel Kosten bei den vorliegenden Lieferanten entstehen.

Zur Aufgabe (Bewertung der Inputs)

Bewertung der Outputs

Bei der Bewertung der Outputs ist das Ziel, den Produktionspunkt zu finden, der den maximalen Erlös für das Unternehmen hervorbringt.

Das Verfahren ist ähnlich wie bei der „Bewertung der Inputs„. Nur das hier nun die Ouputs gegeben sind und der Erlös gesucht wird.

Auch hier wird durch Matrizenrechnung der maximale Erlös ermittelt.

Zur Aufgabe (Bewertung der Outputs)

Der Gewinn

Wenn man nun die minimalen Kosten sowie den maximalen Erlös berechnet hat, kommt nun die Rechnung für den Gewinn:

Gewinn= Erlös – Kosten

Zur Aufgabe (Berechnung des Gewinns)